!css

Société Générale in Luxemburg durch Cyan Oak Capital LLP für die Abwicklung von Derivategeschäften beauftragt

Die Société Générale wurde von der Investmentgesellschaft Cyan Oak Capital LLP mit der Abwicklung der Derivategeschäfte für ihre Produktpalette an alternativen Investmentfonds beauftragt. Cyan Oak Capital LLP profitiert damit von "Orchestra", dem globalen Angebot der Société Générale zur Verwaltung der Post-Trade-Wertschöpfungskette für Derivate, sowie von zusätzlichen Prime-Brokerage-Dienstleistungen der Bank.

"Orchestra" ist ein einzigartiges, modulares und voll integriertes Third Party Post-Trade-Produktangebot welches insbesondere Clearing-Dienstleistungen für Derivate sowie Post-Trade Services für Middle-Office, Collateral Management sowie Settlement und Custody umfasst.

Die Société Générale bietet Cyan Oak Capital LLP eine optimale Abwicklung von Derivategeschäften, welche vollständig an die European Markets Infrastructure Regulation (EMIR) angeglichen ist. Diese Regelung hat zum Ziel, die Transparenz auf den europäischen Derivatemärkten zu erhöhen sowie die Risiken dort zu verringern.

Custody-, Verwahrstellen-, Fondsadministrations- und Registerdienste sowie Transaktionsregister-Reporting Services für OTC-Derivate werden seitens der Société Générale Securities Services in Luxemburg zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus stellt die Société Générale Prime Services (ehem. Newedge) Cyan Oak Capital LLP ein globales und umfassendes Prime-Brokerage-Angebot, von Abwicklungs- und Clearing-Dienstleistungen für börsennotierte und OTC-Derivate, Equities, Anleihen und Forex für alle Multi-Asset-Class-Fonds der Cyan Oak Capital LLP sowie zusätzliche wertsteigernde Dienstleistungen wie Wertpapierleihe, Finanzierung und Capital Introductions zur Verfügung.

Cyan Oak Capital LLP wurde im Jahr 2013 in London gegründet und bietet institutionellen Investoren Zugang zu einem globalen Equity Derivatives Opportunity Fonds.

Gefällt Ihnen der Artikel?
+1
0