!css

SGSS führt direkte Konnektivität zur T2S Plattform ein

Societe Generale Securities Services (SGSS), eine der führenden Verwahrstellen auf dem europäischen Markt, mit einer starken Präsenz auf den wichtigsten Märkten der zukünftigen Target-2 Securities (T2S) Zone hat bekanntgeben, eine direkte Konnektivität zur T2S-Plattform einzuführen.

T2S stellt teilnehmenden Zentralverwahrern von Sicherheitspapieren eine einzige Plattform zur Verfügung, auf die sie ihre Wertpapierabrechnung und Bestandsführung outsourcen können. T2S funktioniert nach vereinheitlichten Betriebsregeln und Geschäftsprozessen, die Hindernisse für die Grenzen überschreitenden Nachhandelsaktivitäten in Europa beseitigen. Außerdem stellt T2S den nationalen Zentralbanken ein Echtzeit-Brutto-Abrechnungssystem in Zentralbankgeld zur Verfügung, das ermöglicht, den Liquiditätsbedarf durch Cash Pooling und die Mobilisierung von Sicherheiten zu reduzieren.

SGSS führt eine direkte Konnektivität ab der ersten Migrationswelle auf T2S ab Juni 2015 für Abrechnungen von italienischen und schweizerischen Wertpapieren ein. SGSS wird ebenfalls zur Zahlungsbank (Payment Bank) innerhalb von T2S, um Abrechnungen von Sicherheitspapieren zu unterstützen und die geografischen Grenzen seiner Liquiditätenmangement-Dienstleistungen auf den aktuellen ESES-Märkten (Euroclear Settlement of Euronext-zone Securities) durch eine neue Marktregel zu erweitern, die eine Verteilung der Liquidität auf den Märkten ermöglicht.

SGSS wird weiter direkte Konnektivitäts-Links für die anderen Märkte bekanntgeben, die innerhalb der nächsten vier Jahre in vier aufeinanderfolgenden Wellen auf T2S migrieren werden.

Gleichzeitig hat SGSS eine Absichtserklärung mit SWIFT* für die Bereitstellung der Mehrwert-Netzwerke unterschrieben, um die Konnektivität mit T2S zu materialisieren.

SGSS ist Mitglied der T2S-Beratergruppe, des Lenkungsausschusses für Harmonisierung und vieler anderer wichtiger, mit T2S verbundener, europäischer und nationaler Einrichtungen, die das Aufkommen und die erfolgreiche Umsetzung von Lösungen fördern, um die Kosten und Risiken weltweiter Nachhandelsaktivitäten zu minimieren.

„Dieses starke Signal, das wir dem Markt geben, hebt unser Engagement hervor, T2S wirksam einzusetzen, um unser Kundenservicemodell zu verbessern und unsere betriebliche Effizienz zu optimieren“, unterstreicht Massimo Cotella, Global Head of Coverage, Marketing & Liquidity Management bei SGSS. „Das ist erst der erste Schritt von vielen auf dem T2S-Weg, der die Position von SGSS als ernstzunehmender Kandidat auf dem neuen Spielfeld verstärkt und unser One-Stop-Shop-Wertangebot für einen Zugriff auf Abrechnung, Aufbewahrung, Asset Servicing und Liquiditätenmanagement-Services über T2S Märkte unterstützt. SGSS investiert heute, um seinen Kunden morgen bessere Dienstleistungen anzubieten.“

* Society of Worldwide Interbank Financial Telecommunication

Gefällt Ihnen der Artikel?
+1
0