!css

SGSS führt multi-counterparty und multi-asset klassen transaktionsregister reporting-service für otc-derivate ein

Societe Generale Securities Services (SGSS) hat im Rahmen der Europäische Verordnung über OTC-Derivate (OTC = Over the Counter), zentrale Gegenparteien und Transaktionsregister (European Market Infrastructure Regulation – EMIR) ein Multi-Counterparty und Multi-Assetklassen TransaktionsregisterReporting-Angebot für OTC-Derivate eingeführt.

Diese neue Verordnung erfordert, dass alle EU-Gegenparteien ihre Derivateverträge - unabhängig davon, ob es sich um außerbörsliche (OTC) oder börsengehandelte Produkte handelt - an ein Transaktionsregister melden, um Transparenz auf den Derivatemärkten zu schaffen.

Entsprechend den Anforderungen der Europäische Wertpapieraufsichtsbehörde (European Securities and Markets Authority – ESMA) hat die SGSS ihr Transaktionsregister Reporting-Service entsprechend entwickelt, um Nutzern von OTC-Derivaten in der EU während des gesamten Transaktionsprozesses beratend zur Seite zur stehen. Die SGSS meldet der DTCC Derivatives Repository Ltd* Details zu Derivate-Transaktionen auf einer T+1-Grundlage für alle Gegenparteien, deckt alle derivativen Vermögensarten ab und bietet außerdem den Abgleich im Falle einer abgewiesenen Transaktion. Die SGSS verwaltet Verträge für das tägliche Reporting offener Positionen und ein rückwirkendes Reporting bei fälligen Transaktionen, insofern notwendig. EU-Gegenparteien, die die EMIR Reporting-Anforderungen nicht einhalten, drohen Verwaltungsstrafen.

„Neue Anforderungen erfordern eine neue Denkweise der Industrie. Firmen, die OTC-Derivate nutzen, müssen ihre operative Organisation anpassen, indem sie ihre eigenen Fähigkeiten zur Erstellung eines Transaktionsregister-Reporting entwickeln oder einen Asset Servicing-Dienstleister beauftragen, der in ihrem die Meldepflicht übernehmen kann“, so Emmanuelle Choukroun, Leiterin New Services für Asset Manager und Asset-Owner bei Societe Generale Securities Services. „Die Benennung eines gut aufgestellten Dienstleisters kann Nutzern von OTC Derivaten - ob institutioneller Investore oder

Asset Manager - helfen, sich schnell, kosteneffizient und sicher an die neue Verordnung anzupassen.“

Zusätzlich zu den wichtigsten Reporting Services bietet SGSS eine umfassende Reihe von Mehrwertdienstleistungen als voll integrierte Lösung oder modulare Bausteine an. Zu diesen Dienstleistungen gehören die unabhängige Bewertung für OTC Derivatepreise der herausfordernden Gegenpartei, eine erweiterte Konnektivität mit Clearing-Brokern und Verwahrern sowie die Positionsführung und Collateral Management-Services. Die Bedürfnisse einer Umwandlung von Collateral können ebenfalls über das Repository- und Wertpapierleihe-Desk von SGSS verwalten werden. Diese Dienstleistungen können an die spezifischen Strukturen und Bedürfnisse der Kunden angepasst und europaweit über die SGSS-Plattform erbracht werden.

* Mit Hauptsitz in London, DTCC Derivatives Repository Ltd. (DDRL) ist ein Transaktionsregister, das eine Palette von Post-Trade Recordkeeping- und Reporting-Dienstleistungen für OTC Equity, Kredit- und Zinsraten- Derivaten anbietet. Die Firma steht unter der Aufsicht der britischen Finanzaufsichtsbehörde (FSA).