!css
Unser Leistungsportfolio

Regulatorisches Berichtswesen für Solvency II

Solvency II hat grundlegende Auswirkungen auf die Solvabilitätsvorschriften für Versicherungsgesellschaften in Europa. Die Richtlinie wurde zum 01. Januar 2016 in das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) implementiert. Sie setzt europaweite Standards für Kapitalanforderungen und für das Risikomanage¬ment.

Bleiben Sie auf das Wesentliche konzentriert

Solvency II hat eine Reihe direkter und indirekter Auswirkungen auf die Vermö­gensverwaltungsbranche. Eine davon ist, dass die Versicherer ihre Vermögens­verteilung prüfen werden. Eine andere sind deutlich umfangreicheren interne und externe Reportingverpflichtungen.
Das Rahmenwerk orientiert sich an Basel II: Es wird ein 3-Säulen-Ansatz ver­folgt, der sich aus quantitativen Regelungen, Governance-Vorschriften und Berichts- und Offenlegungspflichten zusammensetzt. Damit soll die Versicher­ungs- und Rückversicherungsregulierung stärker mit der der Banken harmoni­siert werden.

Unsere Lösung besteht aus mehreren modularen Services, die Sie bei der Ein­haltung der durch die Richtlinie neu eingeführten Verpflichtungen unterstützen. Im Mittelpunkt stehen dabei die für Sie relevanten Anforderungen in einer sich ständig im Wandel befindenden Umgebung. Die Lösung unterstützt darüber hi­naus Versicherungsgesellschaften und Vermögensverwalter dabei, ihre Anlage­strategien umzusetzen und deren Auswirkung auf die Kapitalanforderungen zu kontrollieren.

Die SGSS-SII-Lösung befreit Sie von den folgenden Aufgaben:

 

Komplexe Entwicklung, Implementierung und Wartung einer speziellen Plattform.
Aufwendige Verwaltung des Austauschs mit den Vermögens- und Fondsverwaltern zwecks Sammlung Ihrer Vermögenswerte (und damit verbundene rechtliche Aspekte).
SGSS verfügt über einen Governance- und Qualitätsprozess sowie über interne Prozesse, mit denen die Buchungskontrolle und die Datenintegri­tät und -archivierung garantiert werden können.

Sammlung von Vermögenswerten: Protokollierung über zehn Jahre

 

Dieser Ansatz basiert darauf, dass die SGSS Master Assets-Lösung selbst Ver­mögenswerte sammeln und verarbeiten kann, die sich nicht in unseren Büchern befinden:

  • Er wurde 2005 zur Unterstützung unserer Multi-Custodian-Kunden und ihrer Anforderungen an das Berichtswesen entwickelt.
  • In der Lösung SGSS Master Assets sind alle Vermögenswerte integriert, und zwar sowohl bei SGSS als auch bei Drittparteien verwaltete.
  • Sie wird als Standardanwendung sowohl für Vermögensverwalter als auch für Versicherungsgesellschaften verwendet.