!css
07/06/2012

OTC Clearing: Die Zeit der Entscheidung naht

Kunden haben zwei klare Optionen, wenn sie sich auf das neue Umfeld vorbereiten.

OTC ClearingTeilnehmer des Investmentmarktes, die noch nicht entschieden haben, wie sie mit dem zentralen Clearing von OTC-Derivatgeschäften umgehen, müssen bald eine Entscheidung treffen. Käufer- und Verkäuferseite der Branche werden stark betroffen sein, wenn die 2009 von den G20-Ländern getroffenen regulatorischen Änderungen schließlich in Kraft treten. Dies soll in den USA (wo die Änderungen unter dem Dodd- Frank-Gesetz zusammengefasst werden) bis Ende 2012 eintreten. In Europa, wo die zentralen Clearinganforderungen für standardisierbare OTC Derivate voraussichtlich ab etwa Mitte 2013 gültig werden sollen, werden diese in die EMIR (European Market Infrastructure Regulation) integriert.

Obligatorische Sicherheits-Levels werden durch die Veränderungen betroffen, was klare Auswirkungen auf die Kunden haben wird. Zum einen werden Sicherheiten voraussichtlich höher als bisher angesetzt, um die Wahrnehmung widerzuspiegeln, dass mit den Instrumenten ein höheres Risiko einhergeht. Die Erhöhung ist mit der Tatsache verbunden, dass viele OTC-Verträge eine längere Laufzeit als die meisten der aktuell abgerechneten Produkte haben. Sie werden eher in Jahren oder Jahrzehnten als in Tagen gemessen, was das Risiko eines Ausfalls der Gegenpartei und somit die Margenanforderungen erhöht. Zweitens werden die Kosten für solche Transaktionen, die weiterhin bilateral (und nicht zentral) abgerechnet werden (zunächst unterfallen voraussichtlich nur Zinsswaps und Credit Default Swaps), ansteigen und die Kapitalanforderungen werden höher. Drittens wird die Bearbeitung von Sicherheiten komplizierter, anspruchsvoller und erfolgt möglicherweise auf fragmentierte Weise, da die Anzahl potentieller Dienstleister wächst.

„Kunden haben zwei klare Optionen, wenn sie sich auf das neue Umfeld vorbereiten“, sagt Alex Buffet, Leiter der Asset Services in Bezug auf OTC-Derivate bei SGSS. „Erstens können sie die Anforderungen selbst darstellen. Zweitens können Sie einen spezialisierten Dienstleister beauftragen. Der erste Weg wird zweifellos teurer und schwieriger umzusetzen sein, auch für die Institutionen, die intern über das nötige Know how verfügen. Wir glauben deshalb, dass die größten Teilnehmer auf jeden Fall einen externen Dienstleister beauftragen werden. Wir stellen eine wachsende Nachfrage für solche Dienstleistungen fest. Sie werden in immer mehr Angebotsanfragen mit eingeschlossen. Da Kunden immer besser über die Details der angebotenen neuen Regelungen aufgeklärt sind, wächst die Nachfrage weiter.“

Der Umfang und der Wert der Sicherheiten von aktuell geschätzten 2 Billionen USD jährlich wird beträchtlich steigen, prognostiziert Alex Buffet. „Wir erwarten, dass dieser Betrag sich verdoppeln und dann auf etwa 4 Billionen USD belaufen wird“, sagt er. Diese Schätzung berücksichtigt keinen eventuellen Anstieg der zugrunde liegenden Derivategeschäfte, wenn sie als standardisiert erklärt werden und damit einfacher zu benutzen sind.

„Kunden benötigen Sicherheiten in Form von Bargeld und Aktien, und wir stellen bedeutende Veränderungen in diesem Bereich fest, da Kunden auf das Bedürfnis reagieren, Sicherheiten neu zu positionieren und Margen auf eine kosteneffektive und effiziente Weise mehrmals täglich anzupassen“, sagt er weiter.

SGSS hat bereits zu ihrem aktuellen Angebot eine umfassende Servicereihe für Sicherheitenmanagement hinzugefügt und setzt Bargeld- und Wertpapiervermögen vorteilhaft ein, fügt er hinzu. Mit der ständigen Weiterentwicklung des SGSS Serviceangebotes in diesem Bereich ist ein entsprechendes Angebot verfügbar, sobald die neuen OTCClearing- Regeln in Kraft treten. „Wir bieten neben einfachen Verwaltungsdiensten auch Mehrwertdienste, wie zum Beispiel die Umwandlung und Optimierung von Sicherheiten an. Cross-Margining ist ein gutes Optimierungsbeispiel: da wir über eine globale Sichtweise unseres Kundenportfolios verfügen, können wir zum Beispiel Risiko in Zusammenhang mit zwei Positionen (eine mit einem abgerechneten Instrument und die andere mit einem nicht abgerechneten Instrument) messen und entscheiden, wann das Risiko der beiden Positionen übereinstimmt und so die Sicherheitsanforderungen unserer Kunden reduzieren.“

Sicherheiten umfassen eine Initial Margin (zu Beginn eines Handels) und eine Variation Margin (die täglich angepasst wird, da sich der Wert des Instruments verändert). Hochwertige Wertpapiere können für Initial Margin verwendet werden, aber wenn es um Variation Margins geht, werden die zentralen Gegenparteien (CCP) nur Bargeld akzeptieren. Die meisten Kunden verfügen jedoch einfach nicht über genügend Bargeld oder hochwertige Wertpapiere als Sicherheit. In diesem Fall kann SGSS für eine Umwandlung sorgen, indem sie ihnen hilft, weniger liquide in notenbankfähigen Sicherheiten umzuwandeln.

„Wenn wir für alle Transaktionen eines Kunden verantwortlich sind, können wir die Kosten niedrig halten und ihnen dabei helfen, Geld zu sparen“ sagt Alex Buffet. „Wenn ein Kunde es nicht vorzieht, den zur Société Générale Gruppe gehörenden Clearer, Newedge, zu benutzen, können wir diesem Wunsch nachkommen.“

An diese Kunden, die das Gefühl haben, vor einer irreführenden unmöglichen Wahl zu stehen, richtet Alex Buffet ein paar persönliche Worte zur Beruhigung. „Einige verschiedene Teilnehmer reißen sich darum, sich selbst so zu positionieren, um ihren Kunden Dienstleistungen nach der Veränderung der OTC-Regeln anzubieten. Aber wir glauben, dass Verwahrer aufgrund ihrer bereits bestehenden Beziehungen mit den Kunden einen Vorteil haben; so können die Kunden alle geforderten Dienstleistungen aus einer Hand beziehen.“ 

Dez
2016
Altana Wealth Limited selects SGSS in Ireland for its UCITS fund structure
Altana Wealth Limited in the United Kingdom has appointed Societe Generale Securities Services (SGSS) in Ireland to...
Nov
2016
Vatel Capital appoints SGSS to provide custody, depositary bank and valuation services
Introduced by the Finance Law in 2007, FIP Corse is a local investment fund of which 70% of its assets are invested in...
SGSS
Introduced by the Finance Law in 2007, FIP Corse is a local investment fund of which 70% of its assets are invested in small and medium-size enterprises on the French island of Corsica. The purpose of FIP Kallisté Capital n°9 is to invest in Corsican SMEs whose main activities are in the tourism, renewable energy, health and dependency, agro-food or business...
de/presse-terminkalender/news/pressemitteilungen/news/vatel-capital-retient-sgss-pour-fournir-des-services-conservation-banque-depositaire-valorisation/
Nov
2016
SFIL appoints SGSS for global custody services
SFIL, the leading French local public sector and export financing agency, and CAFFIL, a French specialized credit...
SGSS
SFIL, the leading French local public sector and export financing agency, and CAFFIL, a French specialized credit institution (société de crédit foncier), have mandated Societe Generale Securities Services (SGSS) to provide global custody services for their public sector assets in Europe. This extends an existing mandate for valuation services with SFIL in...
de/presse-terminkalender/news/pressemitteilungen/news/sfil-appoints-sgss-for-global-custody-services/
Nov
2016
Eurotunnel retains SGSS for its issuer services
Eurotunnel has appointed Societe Generale Securities Services (SGSS) to provide shareholder services which include share...
SGSS
Eurotunnel has appointed Societe Generale Securities Services (SGSS) to provide shareholder services which include share registry services, centralised financial services and shareholder meeting services for its 27,000 registered shareholders in France and the United Kingdom.
de/presse-terminkalender/news/pressemitteilungen/news/eurotunnel-retains-sgss-for-its-issuer-services/
Nov
2016
Quarterly Financial Information
Q3 16: Sound Commercial And Financial Performance
Okt
2016
Societe Generale Securities Services strengthens its teams in India and Poland
Societe Generale Securities Services (SGSS) announces the following appointments: David Jaegly has been appointed...
Sep
2016
SGSS appoints new Global Head of Sub-Custody Network Management
Societe Generale Securities Services (SGSS) has appointed Massimiliano Notarianni as Global Head of Sub-Custody Network...
Sep
2016
SGSS mandated by KELER, the Hungarian central securities depository
Societe Generale Securities Services (SGSS) has been mandated by KELER, the Hungarian central securities depository, to...
Sep
2016
Societe Generale present at Sibos 2016
Societe Generale is exhibiting at SIBOS 2016 in Geneva this year, from 26 to 29 September, to showcase its broad range...